WWW.Sandepark.nl
Naturschönheiten


In der Umgebung von Groote Keeten gibt es viele Naturschönheiten. Neben dem Strand und den Dünen sind dies natürlich die prächtigen Felder mit Blumenzwiebeln, im Frühjahr Tulpen, Narzissen und Krokusse, im Sommer z.B. Anemonen und im Herbst Lilien.
Eine Wanderung durch Kooijbos ist auch für Kinder etwas Tolles. Das Vogelschutzgebiet Zwanenwater ist ein unbedingtes Muss für Vogelliebhaber, aber auch andere kommen hier auf ihre Kosten.

Kooij-Wald

Der Kooij-Wald ist ein schöner alter Wald, der rund um den früheren Meeresdurchbruch von Oogmer Gat gewachsen ist. 1620 wurde dieser Durchbruch beim Bau des Jewel-Deichs geschlossen. Rund um den abgetrennten Seearm, welcher nicht wirtschaftlich zu nutzen war, entstand entlang der alten Fahrrinne ein Sumpfgebiet mit Schilf, Wurzeln, Gestrüpp und am Ufer ein Wald. Viele Spuren von damals findet man noch. Später baute man von privater Seite aus dort Entenbehausungen ( eendenkooijs ), die zum Namensgeber für den Wald wurden. Der Kooij-Wald liegt im Osten von Callantsoog. Man kann den Kooj-Wald selbst aufsuchen. Im Sommer gibt es aber auch die Möglichkeit, unter Leitung eines Waldwächters eine Wanderung zu machen. Dazu ist eine Anmeldung im Fremdenverkehrsbüro VVV möglich.

Zwanenwater

Zwanenwater liegt zwischen Callantsoog und St. Martenzee. Es besteht aus einem 600 ha großen Dünengebiet mit zwei großen Süßwasserseen. Diese sind miteinander verbunden und zusammen 8 km lang. Es gibt mehrere Beobachtungspunkte, welche am Rand der Seen liegen, so dass Wasser-, Schilf-, Moor-, Wald- und Raubvögel gut zu beobachten sind. Strand, Dünen und Senken von Zwanenwater entstanden im 6.Jahrhundert, als der östliche Teil des Zijper Seedeichs angelegt wurde. Dabei wurde der ehemalige Meeresarm von Zijpe eingedeicht. Auf der Seeseite des Deiches entstand durch Treibsand eine doppelte Dünenreihe mit einer Senke dazwischen, das heutige Gebiet Zwanenwater. In diesem Naturschutzgebiet kommen viele Vogelarten vor. Im nassen Schilfgebiet am Rand des Wassers brüten kiekendief, blauwborst und rietzanger. Bergente und tapuit brüten in den Dünen. Im seichten Wasser planschen während des Winters viele smienten, pijlstaarter, zaagbakken, Gänse und Rohrdommeln. Die Vegetation im Zwanenwater ist sehr vielfältig. In den kalkarmen Dünen wachsen verschiedene Heidearten ( dop-,kraai-,struik-heijde). In den feuchten Senken wachsen parnassia, waterdrieblad und einige Orchideenarten.

zwanenwater
(Klick auf das Foto für Großformat)



Blumenzwiebeln

Groote Keeten ist im Frühjahr von zahlreichen blühenden Blumenzwiebelfeldern umgeben. Tulpen in allen Formen und Farben stehen neben wunderschönen Narzissenfeldern. Außer Tulpenzwiebeln werden noch viele andere Blumenzwiebelarten in der Umgebung von Groote Keeten gezüchtet. Die Blühzeit der anderen Zwiebelgewächse ist übers ganze Jahr verteilt, anders als bei den Tulpen. So blühen in den Sommermonaten unter anderem die Anemonen in Hülle und Fülle. Und im September stehen die Lilienfelder besonders prächtig da. Es gibt dann auch in Zijpe, wozu die Gemeinde Groote Keeten gehört, einen Lilienwettstreit. Der Juli ist für die Blumenzwiebelzüchter der wichtigste Erntemonat. Die Zwiebeln werden dann aus der Erde geholt. Früher war dies Handarbeit, heute machen Maschinen diese Arbeit. Die meisten Zwiebeln müssen Anfang August für den Export fertig sein. Im Laufe des Jahres kann man bei den Blumenzwiebelbauern in der Umgebung von Groote Keeten Zwiebeln und Schnittblumen kaufen, in sehr guter Qualität und zu einem guten Preis. An den Ständen am Wegesrand kannst du auswählen, was du haben willst, und legst dann das Geld in das dafür vorgesehene Kästchen.

bollen
(Klick auf das Foto für Großformat)



Die Umgebung
Sandepark, das heißt für Jung und Alt Genuss in allen 4 Jahreszeiten.